ComputerKomplett

ERP-System unterstützt Unternehmen beim Wachstum

RAU GmbH

Professionelle Arbeitsplatzeinrichtungen von RAU GmbH

Die RAU GmbH, mit Sitz im baden-württem- bergischen Balingen, hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von professionellen Arbeitsplatzeinrichtungen für den Industrie- und Handwerksbereich spezialisiert. Das Portfolio enthält über 10.000 Produkte, die individualisiert werden können. Von der Werkbank über Werk- und Arbeitstische, Arbeitsplatzsysteme, Systemaufbauten bis zu Schubladenschränken, Computer-Arbeitsplätzen, Tisch- und Werkzeugwagen, setzt das Unternehmen auf Qualität „Made in Germany“.


Da die alte Unternehmenssoftware nicht mehr mit dem Wachstum von RAU mithalten konnte, entschließt sich das Unternehmen für ein neues ERP-System. Aufgrund der Flexibilität und der breiten Abdeckung entscheidet sich RAU für abas. Das IT-Systemhaus ComputerKomplett führt die neue Software bei RAU ein, die jetzt in nahezu allen Unternehmensbereichen eingesetzt wird. Der Echtstart zum 01. Januar 2017 ist reibungslos verlaufen.


RAU nutzt die Erweiterung CTI & Kommunikation. Die Betriebsdaten- und Personalzeiterfassung werden ebenfalls über das System gesteuert. Als Plug-in dient abas DMS. Zudem ist das Lagerverwaltungssystem WHM von Logcontrol, die automatische Power+Free Deckenförderanlage und Verpackungsstraße sowei eine Zoll- und Versandlösung in abas eingebunden. Ebenfalls integriert ist ein BI, ein Auswertungstool und eine Schnittstelle zum PIM (Produktinformationsmanagement). Durch die Einführung von abas ERP ist – bis auf das Auftragsblatt und der Lieferschein – eine papierlose Fertigung möglich.


Die neue Unternehmenssoftware steigert die Stabilität der Unternehmensprozesse und die Performance der Fertigung von RAU. Zudem stehen nun in Echtzeit wichtige Betriebsdaten zur Verfügung.

“Wir haben seit diesem Jahr ein Wachstum von 14 %, dank des neuen ERP-Systems konnten wir dises gut bewältigen.”

Bernd Rau, kaufmännischer Geschäftsführer RAU GmbH

Highlights

  • Einbindung Lagerverwaltungssystem

  • Einbindung der Deckenförderanlage

  • Einbindung Verpackungsstraße

  • Nahezu papierlose Fertigung

  • Einbindung von Zoll- und Versandlösung

  • DMS (Dokumentenmanagementsystem)

  • BI (Business Intelligence)

  • Schnittstelle zum PIM

  • BDE/PZE

  • EDI

  • ProCall

Wir beraten Sie gerne.