ComputerKomplett

NX – wissensbasierte Automatisierung in der Produktentwicklung

Automatisierung im Konstruktionsprozess mit NX CAD

Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen für Produktdesign, Konstruktion, Simulation und Fertigung.

Wissensbasierte Automatisierung in der Produktentwicklung

Wie stellen sich Unternehmen dem enormen Druck, bessere Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen?Viele könnten sich durch ihr wertvollstes Gut einen Wettbewerbsvorteil verschaffen – ihr Fachwissen. Durch die Erfassung, Verwaltung, Weitergabe und Wiederverwendung kollektiver Erfahrung und Kenntnisse kann das Unternehmen Wissen nutzen, um einen Großteil seiner Produktentwicklungsprozesse zu automatisieren.NX bietet Ihnen eine Vielzahl von Konzepten für eine wissensbasierte Konstruktionsautomatisierung, dies es dem Anwender ermöglicht, Produkt Know How in den Konstruktionsablauf einfließen zu lassen.

NX - Design Logic

Das NX-Modul „Design Logic“ verbindet die Konstruktionsdaten mit weiterem Wissen aus diversen Quellen, integriert Berechnungen mit einer vordefinierten Formelsammlung und ermöglicht Validierungsprüfungen mit optionalen Verknüpfungen zu externen Applikationen (z.B.: MS-Excel). Hierdurch werden ein hoher Automatisierungsgrad und qualitätssteigernde Produktmodelle ermöglicht.

NX - Product Template Studio

Eine weitere Stufe der wissensbasierten Automatisierung in NX bietet das »Product Template Studio«, mit dem die Festlegung, Einhaltung und Überprüfung von firmeninternen Standards unterstützt wird. Als Teil des KDAKonzeptes (Knowledge Driven Automation) von NX ermöglicht das »Product Template Studio« die Definition von skalierbaren Schablonen für Bauteile auf der Grundlage eines parametrischen NX-Modells. Dabei werden mit einfacher drag&drop-Funktionalität die Eingabemaske für die spätere Anwendung erzeugt und die notwendigen Regeln hinterlegt.Ebenso einfach kann auch überprüft werden, ob die vom späteren Anwender erfolgten Eingaben den festgelegten Regeln entsprechen. Der Einsatz des »Product Template Studio« erhöht die Wiederverwendung von bewährten Bauteilbeziehungen und Baugruppenstrukturen innerhalb der Produktentwicklung. Durch die Nutzung der zugehörigen Eingabemasken muss der Anwender nicht unbedingt die Konstruktionshistorie im Detail kennen, um die vorhandene Schablone zu verwenden, da er davon ausgehen kann, dass sie sich in der Praxis bewährt hat. Folglich lässt sich die Produktivität erheblich steigern, ohne den Schulungsaufwand spürbar zu erhöhen.Das NX Product Template Studio dokumentiert die Konstruktionsabsicht Ihrer NX Bauteile und Baugruppen. Im Änderungsfall wird der Anwender durch den Prozess geführt. Aufwendigste Konstruktionen lassen sich so einfach ergänzen und modifizieren.

NX - Teile- und Baugruppenfamilien

Die Funktionen der NX Teile- und Baugruppenfamilie bitten die Möglichkeit einer tabellenunterstützten Erstellung und Verwaltung von Produktvarianten.Bei der Erstellung von Varianten werden

über eine MS-Excel-Tabelle gesteuert

NX - Anwender definierte Formelemente:

Durch benutzerdefinierte Features ermöglicht NX die interaktive Erfassung, Speicherung und Wiederverwerndung intelligenter Bauteilinhalte. Konstrukteure können mit einem beliebigen NX-Modell beginnen und in Form von Feature- Variablen und Beziehungen zwischen Parametern bereits vorhandene Kenntnisse zu bestimmten Teilen hinzufügen.Diese intelligenten, benutzerdefinierten Features können in Bibliotheken gespeichert werden, damit zur Erstellung von Teilefamilien problemlos darauf zugegriffen werden kann. Für neue Standardteile oder Varianten von Teilen können Konstrukteure das Feature einfach per Drag-and-Drop aus der Bibliothek in das Konstruktionsfenster ziehen und dort die erforderlichen Parameterwerte eingeben. NX erstellt dann automatisch ein intelligentes Modell basierend auf den gespeicherten Definitionen.Benutzerdefinierte Features können dazu beitragen, dass die Komplexität von Konstruktionsdetails der Vergangenheit angehört, indem Standard- bzw. unternehmensspezifische Prozesse automatisiert werden. Dadurch können Konstrukteure aus mehreren Schritten bestehende Konstruktionsaufgaben einfach und schnell durchführen. Die in Bibliotheken gespeicherten benutzerdefinierten Features können so problemlos wie jedes andere geometrische Feature auch auf Konstruktionsmodelle angewendet werden.Darüber hinaus können sie die Wissensdatenbanken des Unternehmens nutzen, um sicherzustellen, dass Konstruktionen etablierte Methoden einhalten und bewährte Qualität bieten.

NX - Wave Control

Das NX-Modul „Wave Control“ ist eine Technologie für eine strukturierte Produktkonzeption und Produktentwicklung. Mit WAVE Techniken lassen sich geometrische Abhängigkeiten über Komponenten einer Baugruppe hinweg gezielt erstellen und kontrollieren und bieten signifikante Vorteile bei der Entwicklung komplexer Produkte. Die WAVE-Technologie automatisiert die Übernahme einer Konstruktionsänderung, indem verknüpfte Komponenten und Werkzeuge aktualisiert werden. Hierdurch reduzieren sich die Kosten für Konstruktionsänderungen. Das folgende Konstruktionsbeispiel zeigt die grafische Übersicht über Geometrieverknüpfungen und komponentenübergreifenden Inhalten in NX.

NX - Wissensbasierte Normteilverwaltung :

Die in NX integrierte Normteilverwaltung bietet eine direkten Zugriff auf diverse Normteile und unterstützt den Anwender bei der Recherche und der Verbauung in Baugruppen. Intelligente Anwendungsprozesse bieten eine automatische Auswahl der Nenngrößen und erforderlichen Längen der Verbindungselemente. Weiterhin lassen sich die Bibliotheken unternehmensspezifisch erweitern.

Mit der NX-Normteilverwaltung reduzieren Sie die Teileviefalt und integrieren Standards in den Konstruktionsprozess.

NX Checker

Die integrierten Prüffunktionen in NX bieten sehr weitreichende und wissensbasierende Werkzeuge zur Sicherstellung der erforderlichen Produktqualität im Konstruktionsprozess. Unternehmen können die Validierung dazu verwenden, um die Qualität zu verbessern und Fehler in frühen Phasen der Konstruktion auszuschließen. 

NX - Product Manufacturing Information

NX-PMI bietet eine neue Möglichkeit zur Dokumentation der zur Fertigung eines Bauteils benötigten Informationen (PMI: Product Manufacturing Information) direkt am 3D-Modell.Durch das mittlerweile nach ASME Y14.41 und ISO 16792 normierte Umfeld, werden schlankere Prozesse mit weniger 2D-Zeichnungen sowie reduziertem Zeichnungsinhalt ermöglicht, da auch das angereicherte 3DModell als Informationsträger für nachgelagerte Prozessschritte genutzt wird.Das Modul NX-PMI enthält Funktionen für die intelligente Definition und Organisation von geometrischen Hauptmaßen, Passungen, Toleranzen, Bezügen, 3D-Schnitten, Informationen zu Material, Rauigkeit, Oberflächenbehandlung und weiteren Hinweisen am 3D-Einzelteil oder in der Baugruppe. 

Die so erzeugten PMI´s können dann in Folgeoperationen, wie der automatisierten Zeichnungserstellung, der NC-Programmierung , der Visualisierung mittels Viewern oder auch der Toleranz-Analyse wiederverwendet und ausgewertet werden.

NX Wiederverwendungsbibliothek (Re Use Libary)

Die NX Re-Use Libary ermöglicht Ihnen, häufig genutzte Geometrieelemente in eine Bibliothek abzulegen und mit Attributen für die Wiederverwendung zu versehen. Diese Anwendung wird zusätzlich in Multi-CAD Umgebungen unterstützt.

Sprechen Sie uns an

ASCAD ist der kompetente Partner zur Steigerung Ihres Geschäftserfolgs durch Prozess- und IT- Strategien im Produkt-Lebenszyklus.Neben führenden PLM/ERP/IT-Lösungen und einem umfangreichen Dienstleistungsportfolio haben wir das Verständnis für Ihre Geschäftsprozesse und die Kompetenz für die Realisierung Ihrer unternehmensweiten IT-Gesamtlösung.Als Systemhaus mit 410 Mitarbeitern betreuen wir über 3.200 Kunden. Industrie- und Handelsunternehmen bieten wir IT-Komplettlösungen (ERP, CAD, PDM, ..) und umfassenden Service – in höchster Qualität, schnell, sicher und pragmatisch.

Wir beraten Sie gerne.